Sag’s dem Feind, wo es lang geht! – Der Sieger Blog

Sag’s dem Feind, wo es lang geht!

5 years ago

Als ich heute morgen beruflich unterwegs war, hatte ich auf dem Herzen, dem Feind zu erklären, worum es in meinem Leben geht. Ich habe ihn darauf hingewiesen, dass er mich nicht besiegen kann, weil er selbst besiegt ist. Vielleicht ist er nicht dumm, aber er versucht mich andauernd zu verarschen, in dem er mir viel negatives erzählt und mich auf die Probleme aufmerksam macht. Nun habe ich ihm folgendes erzählt:

“Da nun Jesus dich besiegt hat, hast du in meinem Leben keine Macht mehr! Warum? Na, weil ich ein Kind des Königs aller Könige bin. Und wer das wohl ist, musst du langsam wissen. Natürlich! Das ist Jesus Christus! Genau der Jesus Christus, der dich durch Seinen Tod und Seine Auferstehung besiegt hat! Und weil ich ein Königskind bin, darf mir an nichts fehlen, denn mein Vater, der König, füllt all meinen Mangel aus! Das gefällt dir sicher nicht, doch ich freue mich sehr darüber! Deinen Lügen glaube ich nicht mehr, weil das Wort Gottes allein die Wahrheit ist! Deswegen versuch’s gar nicht mir sowas zu sagen: “Viktor, du bist viel zu schwach! Viktor, du bist doch zu arm! Viktor, aus dir wird doch gar nichts! Viktor, du schaffst es nicht, deine Probleme zu lösen!…” Denn das stimmt alles nicht! Und alles, was mein Gott sagt, das stimmt und das tut Er dann ganz sicher! Und komm mir nicht damit: “Hat Gott das wirklich gesagt?” Ja, hat Er! Aber du darfst mir das nicht klauen, was Gott mir geschenkt hat. Was du, aber, geklaut hast, das musst du mir alles zurück geben! Du hast auch keine andere Wahl! Denn ich habe die ganzen Heerscharen im Himmel, die auf meiner Seite sind und denen du gar nicht widerstehen kannst. Gottes Engel sind meine Bodygoards, die mich immer beschützen. Du hast sicher gemerkt, dass ich mich auf Gott allein verlasse und wie du sehen kannst, hat Er mich niemals im Stich gelassen. Ja, ich war manchmal so dumm, dass ich auf deine Lügen reingefallen bin, doch mein Vater holte mich immer wieder aus deinen Gruben raus. Du wolltest gern, dass ich krank bleibe, doch das ist dir nicht gelungen, denn durch Jesu Christi Wunden bin ich geheilt worden. Also, es tut mir leid für dich, aber wenn du versuchst, dich in mein Leben einzudringen, wirst du nur Niederlagen kassieren, denn mein Leben ist ein Territorium Gottes! Und ich glaube nicht, dass du Ihm widerstehen kannst. Kapier’ das doch! Es lohnt sich für dich nicht, weil mein Gott immer bei mir ist. Und wer das ist, hast du am eigenen Leib erfahren, als er dich vom Himmel geschmissen hat. Und das zurecht! Lerne doch endlich daraus, dass man so einem Allmächtigen Gott gar nicht widerstehen kann. Dein Schicksal ist natürlich traurig, doch ich freue mich, dass du keinen Platz mehr in meinem Leben hast, den jetzt Jesus Christus eingenommen hat. Und Sein Platz in meinem Leben bleibt immer von Ihm besetzt, denn er verlässt mich niemals! Was dir nun übrig bleibt, alle deine Klamotten zu packen und in die Hölle zu verschwinden! Denn dort ist dein Platz und nicht in meinem Leben! Deutlicher kann man es nicht ausdrücken! Also, Satan, geh weg und komme nie wieder!

1comment
lebendigeswort - 5 years ago

Viktor, das hast Du sehr gut formuliert. Da stecken so viele Wahrheiten drinn. Eigentlich müssen wir uns auf gar keine Diskussion mit dem Feind einlassen. Ihn einfach auf die andere Seite des Striches verweisen und Gottes Wort proklamieren.

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment: