Kinderklau vom Jugendamt * Bitte weitersagen! – Der Sieger Blog

Kinderklau vom Jugendamt * Bitte weitersagen!

4 years ago

Ich und meine Frau entdecken immer mehr Artikeln im Internet, die über die Entführung der Kinder durch staatliche Organisationen, wie in Deutschland Jugendamt. Das ist nicht lustig, wenn die Beamten ins Haus reinplatzen und zusammen mit der Polizei dein Kind wegnehmen, nur weil sie der Meinung sind, dass du nicht erziehungsfähig bist, ohne dich wirklich zu kennen (siehe Videos unten). Es gibt schon so wenig Kinder und der Staat will auch die kaputt machen, weil er dem Gender-Wahn verfallen ist. Ich finde, dass wir als Christen darüber nicht schweigen dürfen und auch den Opfern solcher Fälle Hilfe bieten sollen. Ich habe selbst ein Kind und ich will nicht, dass meine Tochter mir weggenommen wird, weil irgendein Jugenamt-Fuzzi behaupten kann, dass ich nicht erziehungsfähig bin. Oder soll ich das einfach so hinnehmen und mein Kind irgendwelchen Erziehern überlassen, die ihn noch seelisch kaputt machen? Nicht mit mir. Ich lasse meinem Kind auch nicht einreden, dass sie eines ungewissen Geschlechts sei. Ich sage meiner Tochter jeden Tag, dass sie ein Mädchen ist, ein hübsches und süßes Mädchen. Auch wenn sie es noch nicht richtig kapiert (3 J.), ich bleibe drann und ich bete für mein Kind, dass Gott sie immer beschützt und sie zu einem echten Kind Gottes macht.
Jetzt schaut euch mal das an. Sowas passiert in unserem Land und darüber sollte man nicht schweigen!

1comment
Schmidt - 3 years ago

Meine Erfahrung
Im Dezember 2014 ist meine damals 13 jährige Tochter in der hat meine Schule 9. Kasse Gymi extrem gemobbt worden. wir als Eltern habe es erst erkannt als unsere Tochter Haut Verletzungen hatte. diese hatte sie sich selbst zugefügt. als besorgte Eltern haben wir externe Unterstützung in einer Kinder Psychiatrie gesucht.
In diese Anstalt hat meine Tochter gleichgesinnte kennengelernt und die Verletzungen sind schlimmer geworden. Zu allem Überfluss hat sie sich in der Klinik mit Kirschwasser betrunken (1,6 Promille) vorher hatte sie kein Tropfen angerührt. Nach diesem Ausrutscher ist Sie aus der Klinik geflogen die Verletzungen waren schlimmer aber mit liebe und Geduld hätte man noch schlimmes verhindern können. Meine Frau und ich haben das Kind aus der Klinik abgeholt, zuhause angekommen sind wir zeitig zu Bett gegangen. Am nächsten Morgen ist meine Frau für sich zum Arzt und ich war zuhause. Meine Tochter schlief noch als eine Frau vom Jugendamt angerufen. Sie sagte Sie müsse meine Tochter in einer halben Stunde abholen. Ich habe darum gebeten erst zu sprechen und zu warten bis meine Frau zurück ist. Die Frau vom JA ist 30 Minuten später da gestanden um mit mir zu reden, behutsam weckte ich meine Tochter die an dem Gespräch teilnehmen sollte. Nach einem wenig erfreulichem Gespräch denn die Dame wollte sich nicht von ihrem vorhaben abbringen lassen habe ich noch 2 Stunden Frist für ein weiteres Gespräch zusammen mit meiner Frau erwirkt. Dachte ich…. Meine Frau war zurück, eine Tante von mir war auch anwesend, kam Die Frau vom JA allerdings nicht um zu sprechen, nein Sie brachte zwei Polizisten mit und nahmen und das Kind weg.
Ich habe gebettelt, geweint, geflucht und alles ohne Erfolg (kein Erbarmen .. mehr als zwei Monate war meine Tochter in der Obhut des JA.
Sie haben uns vor Gericht gezerrt und unsere Rechte beraubt, erst vor dem OLG habe ich die Rechte wieder bekommen.
In der Zeit der Obhutnahme bekam meine Tochter ein Piercing an der Lippe, es war eine ganze Nacht ist Sie auf der Straße in einer zweifelhaften Gegend (Straßenstrich). Und Sie hat nun einen Freund (ein 36 Jähriger Arbeitsloser Erzieher). Dann haben wir auch noch Spritze, Feuerzeug und Löffel in Ihrem Mitbringsel gefunden. Eine Substanz die aussah wie Crystal Matt war in einer Dose. Nach einer Analyse in einer Apotheke handelte es sich um Koffein Pulver.

Von Amtswegen und zum Wohle der Kindes???
Das mit dem Freund habe ich erst zwei Wochen nachdem meine Tochter wieder zurück war Erfahren.
Um meine Tochter aus dem Umfeld des JA zu bringen sind wir 160 km nach Süden gezogen.
Nun dachte ich wir sind das Amt und den Freund los, weit gefehlt.
Dieser Freund hat meiner Tochter eine ohne unser Wissen Handykarte zukommen lassen und Ihr Anweisungen gegeben uns das Leben zur Hölle zu machen. So reichte sein Einfluss auf das Kind auch über 160 km. Er hat meiner Tochter vermutlich die Anweisung gegeben sich in Obhut nehmen zu lassen. Jetzt fängt der Zirkus von vorne an und ich habe meine Tochter seit mehr als drei Wochen nicht gesehen. Einfach nur HILFE, einfach nur HILFE
Wann wird diese unnötige und willkürlich Behörde abgeschafft

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


Latest posts