Ein Abend mit Reinhold Yabo im Extrablatt-Cafe – Der Sieger Blog

Ein Abend mit Reinhold Yabo im Extrablatt-Cafe

3 years ago

Ein Abend mit Reinhold Yabo im Extrablatt-Cafe

Viktor&Ray

Wer hätte das gedacht, dass ich, jemand, der vom Fußball null Ahnung hat, sich mit einem Profifußballer trifft? Also, einer hat sich dabei ganz sicher was gedacht: Gott! Denn mich und Ray (Reinhold Yabo) verbindet ein lebendiger Glaube an Jesus Christus und das Verlangen, Ihn im Internet und im realen Leben zu verherrlichen.
So sassen wir heute Abend im “Extrablatt”-Cafe und haben uns über verschiedene Dinge unterhalten, aber hauptsächlich ging es um unsere Internet-Aktivitäten. Ich betreibe eine Christliche Blogger Community und Ray hat einen christlichen Nachrichtenportal X-Pansion ins Leben gerufen. So ist es uns im Gespräch eingefallen, dass wir ein gemeinsames Ziel verfolgen: Vernetzung der Christen. Und schon kam uns die Idee in den Sinn, eine Plattform zu gründen, die jedem Christen die Möglichkeit bieten kann, um seine Gaben dort einzutragen, mit denen er anderen dienen könnte. So könnte man die Christen, die in ihren Gemeinden nicht gefordert werden, herausfordern, sich über dieses Portal als Diener Gottes zur Verfügung zu stellen.
Morgen erscheint auf meinem Youtube-Kanal ein Video, das wir nach dem Gespräch im Cafe und nach einer Fotoshooting draußen aufgenommen haben. [Abonniere gleich mein Kanal, denn es kommen bald mehr tolle Videos darauf.] Es war ein toller Abend und wir haben uns beide sehr gefreut, dass wir gemeinsames Ziel haben und ihn gemeinsam auch verfolgen können. Dabei brauchen wir natürlich jede Unterstützung. Wenn Du im Internet tätig bist und Dich mit programmieren der Skrypte oder Plugins oder Dich mit Videoproduktion auskennst, melde Dich bei uns. Wir wollen gemeinsam das Internet mit mehr christlichen Inhalten füllen und unsere Gaben dadurch zum Einsatz bringen.

1comment
Ein Abend mit Reinhold Yabo im Extrablatt-Cafe - 3 years ago

[…] Ein Abend mit Reinhold Yabo im Extrablatt-Cafe […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment: