Die Waisen im Geist adoptieren – Der Sieger Blog

Die Waisen im Geist adoptieren

6 years ago

Heute hatte ich einen Traum, in dem ich ein vermögender Mann war und ein Kinderheim besuchte, um ein Kind zu adoptieren. Als ich dort ankam, standen auf der Treppe viele Mädels, aber ich schaute nur eins an, das asiatisches Aussehen hatte. Sie sagte mir dann trotzig: “Mich kannst du nicht heiraten, weil du schon verheiratet bist und ein Kind hast.” Ich habe sie dann beruhigt und gesagt: “Ich will dich gar nicht heiraten, aber ich will dir Vater sein.” Sie lief dann sofort in ihr Zimmer. Ich ging ihr hinterher und als ich in ihrem Zimmer war, sah dort so aus: nackte weiße Wände, ein altes Bett und ein altes Tisch, mehr war dort nicht zu sehen. Ich ging auf das Mädchen zu, dass ungefähr 10 Jahre alt war und umarmte sie. Sie fing an, zu weinen. Ich habe sie getröstet und beauftragte einen Bäcker, ihr die leckersten Kekse zu backen. So war mein Traum zu Ende.

Als ich nun aufwachte, fragte ich Gott, was das zu bedeuten hat. Dann kam mir der Gedanke, dass es so viele Waisen gibt’s, die die Liebe des Vaters nicht kennen, sie leben in der Gefangenschaft, in Armut und in der Angst, dass noch jemand kommt und ihnen weh tut. Wenn meine Tochter an mir ankuschelt und einfach die Gemeinschaft mit mir genießt, spüre ich, dass ein Teil von mir in ihr Inneres hineinfließt. Als ich ihr zum ersten mal gesagt habe, dass ich sie liebe, sagt sie das immer zu mir, wenn ich sie umarme. Was ich damit sagen will, dass unser Auftrag als Kinder Gottes ist, die Liebe zu verteilen, auch die Menschen, die uns feindlich begegnen, so anzunehmen wie sie sind und sie zu segnen, damit sie uns später auch sagen können: “Ich liebe dich!” Es gibt bereits viele Menschen, die in ihrer ersten Gemeinde nicht beachtet oder gar abgelehnt wurden, warum auch immer. Sie hatten keine Väter im Glauben, die sie annehmen und ermutigen konnten. Genau solchen Menschen möchte ich gern begegnen, um ihnen Vater zu sein. Freilich, bin ich nicht perfekt und besitze keine theologische Ausbildung, doch in mir drin spüre ich diese Berufung, Vater zu sein.

Mein Traum hat mich heute Nacht sehr berührt und ich bitte Gott, dass er mir diese Waisen zeigt, denen ich Seine Liebe verkündigen kann.

Click here to add a comment

Leave a comment:


Latest posts