Category Archives for Versöhnung

Seid stark, und euer Herz fasse Mut

Seid stark, und euer Herz fasse Mut, alle, die ihr auf den HERRN harrt!
Psalm 31,25

Oft verlässt uns jeder Mut, wenn wir vor einem Berg der Schwierigkeiten und Problemen stehen. Diese Probleme stehen vor uns wie ein Goliath, der so unbesiegbar erscheint, dass wir sogar Angst bekommen, sie nicht lösen zu können. Oft fragen wir dann Gott: „Warum lässt Du das zu?“ und haben das Gefühl, dass Er uns überhaupt nicht antwortet. Das könnte folgende Gründe haben:
* Gott will unser Vertrauen Prüfen
Er lässt absichtlich Probleme in unserem Leben zu, damit wir im Glauben und Vertrauen leben.
Diese Prüfungen tragen oft dazu bei, dass unsere Geduld und unser Glaube wächst.
* Sündiges Verhalten
Wir sollen prüfen, ob in unserem Leben noch Sünden gibt, die wir nicht bekannt haben. Denn der Teufel benutzt unsere Fehler und Sünden, um einen Zugang zu unserem Herzen und zu unserem
Leben zu bekommen. So kann Bekennen der Sünden bereits viele Probleme lösen.
* Unvergebenheit
Im „Vater unser“ heißt es: „…und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.“ Also wenn wir so beten würden, ohne zu vergeben, dann kommt auch keine Vergebung von Gott und die Unvergebenheit bereitet uns viele Probleme mit den Menschen um uns herum.
* Der Feind will Gottes Pläne mit uns zerstören
Sobald wir unsere geistliche Gaben erkennen und sie auch zum Dienst dem Herrn einsetzen, kommt der Feind und konfrontiert uns mit Problemen, die uns stören, unseren Dienst vollständig auszuüben. Er flüstert uns seine Lüge ein, die ungefähr so klingen: „Du schaffst das nicht, Gott will das nicht, Du bist eine Niete, Du packst das nicht, das ist viel zu schwer, das ist nicht möglich…“
Da müssen wir ihm widersprechen und im Gebet kämpfen. Dafür gibt uns die Bibel viele Verheißungen, auf die wir uns stützen können. Wir sollten guten Kampf des Glaubens kämpfen, um siegreich zu sein. Alle Problemen werden mit Gottes Hilfe gelöst, wenn wir weiter im Vertrauen zu Ihm leben, egal wie die Umstände sind.
Ich hatte oft Probleme und Schwierigkeiten verschiedener Art, die mir das Leben schwer gemacht haben, aber ich konnte meistens die Ruhe im Herzen bewahren, weil ich glaubte, dass Gott mir aus jeder Misere helfen wird. Das hat Er dann auch getan. Auf Gott ist 100% Verlass!!!

Vergebung


„Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.“
Mt. 6,12

Leben mit Gott bedeutet Leben in der Vergebung. Oft kann man Gott auf Seine wunderbare Weise nicht erleben, wenn man im Herzen irgendjemandem nicht vergeben hat. Man muss sich immer bewusst sein, wie viel Gott uns vergeben hat. Jesus war bereit, zu sterben, damit uns vergeben werden kann. Durch Sein Blut ist uns Vergebund aller Sünden und Schulden von der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft vergeben. Gott ist voller Gnade und Er verlangt kein „Extraopfer“ von uns, weil Jesus durch Sein Tod und seine Auferstehung bereits alles für uns getan hat. Wenn Gott auf mich nicht mehr sauer ist (wofür viele Gründe geben könnte), warum soll ich woller Wut auf meinen Nachbarn schimpfen, der sein Auto wieder falsch geparkt hat. Selbst wenn man Verletzungen erlebt, soll man denen, die uns verletzen, vergebung aussprechen und sie segnen. Wenn man in Unvergebenheit lebt, ist man selbst gefangen und hält den Verletzer auch fest, der dann sich nicht ändern kann, weil es ihm nicht vergeben worden war.
Ich brauche aucha nicht zu erwarten, dass jemand mir meine Fehler vergibt, wenn ich selbst nicht bereit bin, anderen zu vergeben.
Letztes Jahr lernte ich ein Mädel kennen, die auf der Suche nach Gott war, aber sie konnte ihn nicht erleben. Dann hab ich festgestellt, dass sie ihrem leiblichen Vater nicht vergeben hat, was er ihr Schlimmes in ihrer Kindheit angetan hat. Sie hat ihn gehasst. Doch als sie bereit war, ihrem Vater zu vergeben, ist Gott in ihr Leben gekommen und hat sie mit dem Heiligen Geist erfüllt.



Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Feed