Category Archives for Kampf des Glaubens

Elektroschocktherapie gegen heterosexuelles Verhalten? Geht’s noch?

Um was für eine Leidenschaft geht es der SPD? Hoffentlich nicht um sexuelle! Wollen die Grünen mit ihrem Bildungsplan aus unseren Kindern wirklich ein besseres Europa bauen?

Wir stehen kurz vor Europawahlen, überall sieht man die Werbung der Parteien, auf der sie alle etwas versprechen, was sie später nicht leisten können. Wenn soll man überhaupt wählen? Stehen nicht Parteien unter dem Einfluß der Lobbyisten? Bin ich noch überhaupt sicher in Europa? Geht es der Europaregierung wirklich um mein und meiner Familie Wohl?
Wohl kaum würde ich meinen, wenn ich solche Nachrichten lese, dass z.B. ein Familienvater ins Gefängnis geworfen wird, weil er sein Kind nicht zum Sexualunterricht bringen wollte (Lies hier). Ich will meine Kinder später auch zu keinem Sexualunterricht bringen, also muß ich mich wohl auch auf ein Gefängnis vorbereiten, oder? Und sowas wird Demokratie genannt? Pfuj! Alles Blabla! Es gibt in Deutschland keine Demokratie. Ich bin wütend auf das, was ausgerechnet in Baden-Württemberg passiert, wo hingezogen bin, weil ich das Land schön finde. Ausgerechnet hier sollten heterosexuelle Kinder mit Elektroschocks gegen ihr heterosexuelles Verhalten therapiert werden! (Lies hier).
Das man die Kinder nicht bestraften darf ist übrigens die Idee der Pädophilen, die sehr schaft darauf sind, die Kinder den Eltern (wegen „Bestrafung“) zu entziehen und sich an ihnen zu vergehen. Die Rede ist nicht von Gewalt oder Vergewaltigung seitens der Eltern.
Als meine 3-jährige Tochter eine Frau mit Bart im Fernseher sah, war sie schockiert. Obwohl sie noch nicht viel versteht, etwas in ihr drin sagt, dass es nicht normal ist. Sie sieht, dass ihr Vater einen Bart hat und ihre Mutter nicht und für ist es normal so und nicht umgekehrt. Und ich werde meine ganze Energie dafür verwenden, um meine Tochter zu einem glücklichen Mädchen zu erziehen, damit sie bloß nicht auf den Gedanken kommt, dass sie ein Junge wäre. Ich sage ihr jeden Tag wie hübsch sie ist und dass sie meine Prinzessin ist.
Ich will mich den Politikern gegenüber stellen, die von Schwulen-Lobby wie Marionetten manipuliert werden und immer mehr versuchen, die Familie zu zerstören und fangen damit bereits in den Schulen an, unsere Kinder zu Schwulen und Lesben umzuerziehen. Haben sie noch alle Tassen im Schrank? Spinnen die Politiker jetzt total? Und ich soll sie noch wählen, diese Perverslinge in Anzügen?
Mir geht es nicht darum, intolerant zu sein. Von mir aus, kann es Schwule und Lesben geben und sie dürfen ein schönes, friedliches Leben führen, aber wenn es um die Zukunft meiner Kinder geht, dann bin ich auch gern intolerant.
Ich weiß nicht, wie es Dir ergeht, aber ich will darüber nicht schweigen. Ich will mir diese Heterophobie nicht gefallen lassen! Ich will das meine Kinder zu normalen Menschen aufwachsen, die später fähig werden, eigene Familie mit Kindern zu gründen. Das ist doch, was Gott will.
Und jetzt muss ich mich entscheiden: Entweder gehe ich jetzt mein Brot für Gefängnisaufenthalt trocknen oder ich kämpfe gegen die Perversion, die sich in unserem Land wie eine Seuche verbreitet? Ich entscheide mich für das Zweite!

PS: Bitte leite diesen Post weiter, damit andere Menschen auch mitbekommen, was passiert.

Wer glaubt, der siegt!

Wer glaubt, der siegt! Das ist mein Lebensmotto. Ich habe schon einige Kämpfe hinter mir und deswegen kann ich vielleicht gerade Dich ermutigen, einen Kampf des Glaubens zu führen.


Paulus schreibt an die Korinther:
„Gott aber sei Dank, der uns den Sieg gibt durch unseren Herrn Jesus Christus!“



1Kor 15,57

Also man kann nur mit Gott siegreich werden. Oft versuchte ich in meinem Leben etwas zu erreichen, aber mit eigener Kraft habe ich es nie geschafft. Doch wenn ich mich auf Gott uns Seine Verheißungen gestützt habe, war ich der Sieger. Der Kampf beginnt aber schon in unseren Gedanken. Der Feind richtet unseren Blick auf irgendwelche Problemen unseres Lebens und fügt uns negative Gedanken, die Zweifel bewirken. Deswegen mein Rat: Wenn Du ein Problem hast, dann denke und glaube nicht, dass es nicht lösbar ist, sondern glaube schon, dass Gott dein Problem schon gelöst hast und danke Ihm dafür. Du wirst sehen, dass Gott, der Deinen Glauben sieht, sich um dein Problem kümmern wird. Sei der Sieger! Glaube und kämpfe den Kampf des Glaubens, selbst wenn es so zu sein scheint, als ob Du den Kampf verlieren würdest. Das wird nicht passieren, solange Du Dich auf Jesus stützt. Gott segne dich!