Category Archives for heilig

Päpste heilig gesprochen! Sind sie es wirklich?

Ich habe gestern im Radio verfolgt, das im Vatikan die versörbene Päpste heilig gesprochen wurden. Und von wem? Von dem Papst und seinen Kardinälen?
Aber braucht denn Gott dafür die Menschen, um jemanden heilig zu sprechen? Wohl kaum. Heilig sind nicht die Päpste, sondern jeder, der nach dem Wort Gottes lebt und Jesus Christus nachfolgt. Dieses Teather könnte man sich angesichts des Wortes Gottes nun wirklich ersparen.
In der Bibel steht:  Denn ich bin der HERR, euer Gott. So heiligt euch und seid heilig, denn ich bin heilig! Und ihr sollt euch selbst nicht unrein machen durch all das Kleingetier, das sich auf der Erde regt. (3.Mo.11,44)
Also hier sagt Gott wir sollen uns heiligen und heilig sein, aber nicht, uns von jemandem heilig sprechen zu lassen. Solange der Mensch auf dieser Erde lebt, bleibt er Sünder, auch wenn er heilig lebt. Erst im Himmel wird er „Heiliger“ und das ist unabhängig davon, ob der Papst Franziskus ihn heilig gesprochen hat oder nicht. Es ist Gott, der uns heilig sprechen darf und der uns heilig durch Jesu Christi heiligen But macht. Nicht der Papst oder irgendein Prister darf entscheiden, ob ich heilig bin oder nicht. Denn der HERR erforscht alle Herzen, und alles Streben der Gedanken kennt er. Wenn du ihn suchst, wird er sich von dir finden lassen… (1. Chr. 28,9) Also, Gott kannte auch die Gedanken der verstorbenen Päpste, die auch Menschen waren und ganz sicher auch sündige Gedanken in ihrem Kopf hatten. Das man nach ihrem Tod einfach so entscheidet, dass sie heilig sein sollten, ist eine Anmutung. Nur Gott kennt die Herzen und kann sehen, ob wir heilig sind oder nicht. Wir dürfen uns Ihm nahen und so auch heiliger werden, aber richtig heilig zu sein werden wir auf dieser Erde wohl kaum schaffen. Ich meine heilig sein im Sinne eines perfekten frommen Lebens. Gott braucht keine Frommen, die sich als Heilige darstellen, er braucht einfache Leute wie mich und Dich, um in unserem Leben und durch uns zu wirken.

Traum der Liebe


Letzte Nacht hatte ich einen interessanten Traum.
Ich ging auf der Strasse und fand erst einen Cent auf dem Boden, dann noch einen. Als ich weiter ging sah ich wie einem Mädchen, die aus dem Fenster schaute ein Cent auf den Boden fiel. Sie lief schnell nach draußen und wollte gerade ihren Cent aufheben. Ich war schneller als sie und nahm diesen Cent, nahm ihre Hand und hab ihr ihren Cent mit den beiden, die ich fand gegeben. Dann strahlte ihr Gesicht, sie umarmte mich und ich spürte eine große liebe zu diesem kleinen Mädchen.

Ich fragte mich, was dieser Traum zu bedeuten hat und dann hab ich etwas erkannt. Ich kann demjenigen, der etwas schon hat (Gaben, Talente…) mehr geben, in dem ich mich in ihn investiere. Gott ist ein Gott der Liebe und Er gibt sie uns verschwenderisch. Oft lerne ich Menschen kennen, die mit Ihren Gaben nicht viel anfangen können und solche ermutige ich gern, dran zu bleiben und die Gaben zu entwickeln, damit Gott durch ihre Werke verherrlicht werden kann. Wenn Du gerade unter Minderwertigkeitskomplexen leidest, dann sei gewiss, dass Gott dich so liebt, wie du bist und brauchst Ihm nichts vorweisen. Er erwartet von dir keine Leistung, sondern braucht nur dein Herz, den er zu einem siegreichen Herzen verwandeln kann. Gott segne dich!

dein Viktor

Der einzige Weg!


Jesus ist der einzige Weg zum ewigen Leben! Es gibt viele Wege, die angehmer zu sein scheinen, als Jesus nachzufolgen, aber ihr Ende ist bitter. Teufel erzählt viele Märchen, wie z.B.: „Wenn du Esoterik machst, fühlst du dich gleich seliger!“ oder: „Du musst nur eine Kerze anzünden und schon ist alles heile.“ Er treibt Menschen zu wahnsinnigen Dingen, die sie letzendlich nicht zum ewigen Leben bringen können und hier auf der Erde keinen Frieden geben. Ich habe erst in Jesus Christus meine Frieden gefunden!
Der Mensch sucht vergeblich irgendwo anders seinen Frieden. Er kann zwar für ne gewisse Zeit befriedigt sein, aber richtigen, andauernden Frieden wird er erst durch Jesus Christus empfangen.



AutoScout24 - Europas großer Automarkt

Feed

In Liebe

Wenn jemand spricht: Ich liebe
Gott, und hasst seinen Bruder, der ist ein Lügner. Denn wer seinen Bruder
nicht liebt, den er sieht, der kann nicht Gott lieben, den er nicht sieht.

1Joh
4,20

Gott ist Liebe! Und wer ohne Ihn lebt, der ist nicht fähig richtig, von ganzem Herzen zu lieben. Wenn man als Kind keine Liebe von den Eltern bekommen hat, ist man meistens nicht fähig, die Liebe weiter zu geben. Meine Eltern waren zu mir als Kind immer fürsorglich und haben auf mich gut aufgepasst, aber die Liebe, die einen Versteht, die einen ermutigt und aufbaut, so eine Liebe habe ich als Kind nicht gesehen. Heute wäre ich ganz sicher ganz lieblos und hart, wenn der, der die Liebe ist, nicht in mein Leben gekommen wäre. Erst durch Gott bin ich fähig geworden, jemanden zu lieben. Ich habe oft gestaunt, wie durch mich Seine Göttliche Liebe fließen durfte, wenn ich z.B. mit jemandem betete. Für einen geistlichen Dienst ist die Liebe unverzichtbar. Ich kann keinem richtig dienen, wenn ich ihn nicht liebe. Gebet ist auch ein Dienst, den ich gern ausübe, und da spüre ich einfach die Liebe Gottes, die sich über die andere Person erbarmen und Trost schenken möchte.
In unserer Welt wächst die Lieblosigkeit. Andauernd gehen Ehen kaputt, die Freundschaften und Beziehungen zerbrechen. Jesus sagte auch vor, dass die Liebe erkalten wird. Auch bei Christen sieht man immer mehr, wie Egoismus, Habgier und Neid sich manifestieren. Das ist ein Jammer. Ich will kein liebloses Monstrum sein, der nur eigene Wünsche versucht zu erfüllen. Wenn Dir die Liebe fehlt, dann bitte Gott darum und Du wirst sie bekommen.
Gott segne Dich!


Feed