Wie unterscheide ich mich von der Welt

4 years ago

Habt acht auf eure Gerechtigkeit, dass ihr sie nicht vor den Menschen übt, um von ihnen gesehen zu werden! Sonst habt ihr keinen Lohn bei eurem Vater, der in den Himmeln ist.
Matthäus 6,1

Vor einigen Jahren war ich dabei als unsere damalige Jugend bei einer Straßenaktion in der Stadt einen Tanz vorgeführt hat (siehe Bild). Als ich dort stand, kamen zwei russische Baptisten-Mädels vorbei und sagten dann: „Das gehört sich nicht, dass Mädchen in Jeans rumlaufen und dann noch getanzt und geklatscht wird. Sowas will Gott nicht.“ Als ich sieh anschaute, sah ich zwei hübsche Mädels die in langen Kleidern ungeschmückt vor mir standen und fragte sie dann: „Warum sollten wir uns anders bekleiden?“ Ihre Antwort war: „Weil wir uns von der Welt unterscheiden sollen.“ Dann habe ich ihnen gesagt: „Wenn ich mich anders bekleide, als die Menschen in der Welt, dann unterscheide ich mich nicht von der Welt, sondern grenze mich von ihr ab. Jesus aber hat uns in die Welt geschickt, um das Evangelium zu verkündigen. Und die Welt wird erst dann sehen, dass wir anders sind, wenn sie unsere Früchte sehen. Wenn sie sehen, dass wir z.B. nicht fluchen und nicht stehlen, dass wir die segnen, die uns verfluchen usw.“ Darauf hatten die beiden Mädels kein Gegenargument.
Ich weiß, dass ich mich nie fromm bekleidet habe und vom Äußeren her hab ich mich von den anderen kaum unterschieden, und dennoch kamen auf mich Menschen zu und sagten: „Du bist irgendwie anders, als alle anderen. Du lächelst, auch wenn es dir schlecht geht. Wir haben dich noch nie in schlechter Laune erlebt.“ Jetzt könnte ich natürlich meine Nase hoch erheben und denken, dass ich besser wäre als die anderen. Doch ich habe keinen Grund dafür, weil es nicht mein Verdienst ist. Jesus in mir ist das Licht, das die anderen in mir erkennen, auch wenn sie nicht gleich wissen was das eigentlich ist. Meine Aufgabe ist dann, ihnen das zu erklären. Ich brauche keine Masken zu tragen, nicht vor der Welt nicht vor meinen Glaubensgeschwistern. Ich bin auch Mensch und ich mache auch fehler, aber in mir wohnt Jesus Christus, der diese Fehler bedeckt und Sein Licht strahlen lässt. Lass lieber Jesus in dir strahlen, anstatt jemandem etwas zu beweisen, was du angeblich bist. Jeder wird Jesus in dir erkennen, wenn du mit Ihm zusammen lebst und Ihm folgst.

Click here to add a comment

Leave a comment: