Tag 3 in der Ukraine

a couple of years ago

Heute haben wir uns mit einem Ehepaar getroffen, die wir aus der Gemeinde in Krivoj Rog kennen, und haben eine gute Gemeinschaft gehabt und uns über viele Themen unterhalten, aber weniger über das Thema Ukraine-Krise. Die beiden arbeiten als Ärzte und verdienen umgerechnet nur 200 Euro im Monat, was nicht besonders viel ist im Angesicht steigender Preise und der Inflation. Aber sie sind nicht unglücklich! Sie haben Jesus in ihren Herzen und sie scheinen viel glücklicher zu sein, als manche Christen in Deutschland, die gut verdienen und alles zum Leben haben.
Die Ehefrau ist prophetisch begabt und Gott hat ihr gezeigt, dass Ukraine in der Zukunft zu einem Fluchtort für alle Christen wird, die in Europa und vielen anderen Ländern durch den Antichrist verfolgt werden. Und sie sagte uns, dass wir deswegen die Wohnung der Schwiegereltern nicht verkaufen sollen, weil es kann passieren, dass wir hierher kommen, um hier zu leben. So bin ich nun echt gespannt, was die Zukunft mit sich bringt. Heute versteht keiner, was für ein Spiel mit der Ukraine gespielt wird. Dazu viele Medien, die besonders von Amerika und ihr treuen Regierungen Europas manipuliert werden, prophezeien ein Ende der Ukraine. Die Menschen in der Ukraine sehen das aber nicht so, besonders Christen. Sicher, die Krise hat vieles kaputt gemacht und der Teufel hat viele Ehen auseinander gerissen, aber Gott ist einer, der alles wieder aufbaut und nicht der Mensch. Deswegen bitte ich euch, weiter für Ukraine zu beten, denn vielleicht bald sehen wir uns alle hier.

1 comment
Tag 3 in der Ukraine | Christliche Blogger Community - a couple of years ago

[…] By Viktor […]

Reply
Click here to add a comment

Leave a comment:


Latest posts