Spenden für die Mission in Litauen

4 years ago

Wie viele von euch bereits wisst, übersetze ich die Andachten von Frank Lauermann auf Russisch. Der hat mir folgende E-Mail geschrieben:

„Am Freitag war das Vorbereitungstreffen für unsere erste öffentliche Versammlung, und ich war dementsprechend aufgeregt. Aber das war nicht nötig; es war eine sehr herzliche, warme Atmosphäre und wir verstanden uns auf Anhieb gut, obwohl wir uns gegenseitig persönlich nicht alle kannten. Es gab keine Probleme mit der Planung. Die Versammlung soll nächsten Freitag, 17 Uhr stattfinden. Nikolajius wird den Lobpreis halten; und dann bin ich dran ….. ich habe etwas Bedenken, denn mein Litauisch ist sehr verbesserungsbedürftig. Lieber wäre mir, wenn eine Dolmetscherin hilft!!!! Bitte, betet um eine solche, wir haben noch keine gefunden….
Ein zweites Problem ist der Raum. Wir treffen uns, so wie heute, in dieser alten Schule, die nun umgebaut wird zu einem Centrum für Mutter und Kind. Es gibt hier in LT viele sehr junge Mütter, die in Waisenhäusern oder auf der Straße aufgewachsen sind und einfach nicht wissen, was man mit seinem kleinen Baby tut. Eine Alternative dazu, die kinder einfach in ein Waisenhaus zu stecken, ist dieses Centrum. Dort sollen die jungen Mütter mit ihren Kindern zusammen wohnen und lernen, sie zu lieben und sie zu pflegen. Das ist eine sehr nervenaufreibende Arbeit für die Mitarbeiter! die aber unser HErr sehr segnen wird. Nun ist eben ein Problem mit der Heizung. Ein Spender hatte zugesagt, daß Geld dafür zu spenden, jetzt aber zurückgezogen. Nun ist es draußen so kalt, daß man drinnen heizen muß, sonst wird bald das Wasser einfrieren, die Toiletten usw. Auch die Renovierung ist bedroht von Schimmel und Frost. Es wird also dringend mindestens 10.000 Lit, also 3000 Euro benötigt, um die Heizungsanlage zu kaufen. Erst dann ist der Bau bewohnbar. Die Mitarbeiter arbeiten so wie so auf freiwilliger Basis, auch die Bauleute. Sie bekommen kein Geld, stecken eher ihr eigenes Geld in dieses Projekt. Und für unsere Versammlung wird die Kälte ein Problem. Aber der HErr hat uns diese Räume gezeigt, und wir werden warten, wie ER das Problem löst.“

Wenn Gott dir aufs Herz legt, die Missionsarbeit in Litauen zu unterstützen, dann klick auf das Button „Spenden“.

Click here to add a comment

Leave a comment: