Papaaaaaa!!!!!

5 years ago

Meine kleine Tochter ist zur Zeit wieder im Krankenhaus, weil sie am Freitag ihren dritten Fieberkrampf hatte. Das ist anstrengend für uns alle. Ich muss nach der Arbeit noch zum Krankenhaus fahren und sie mit meiner Frau hat im Krankenhaus auch nicht leicht. Doch in all den bösen Umständen erlebe ich etwas, was mir das Herz zerreißt. Wenn ich meine Mädels besuche, läuft meine Tochter mit Jubel mit entgegen und schreit laut: „Papaaaaa!!!!“ Und wenn ich sie abends verlasse, weint sie, weil ich gehen muss. Jetzt hab ich darüber nachgedacht, wie sich wohl Gott, unser Himmlischer Vater, sich fühlt, wenn wir mit einem „Papaaaaaaa!!!“-Jubel in Seine Arme laufen. Ich denke, dass es Ihn auch sehr berührt. Wenn es für uns oft so selbsverständlich ist, dass Gott sich um uns kümmert und uns versorgt, dann scheint Er uns dann nicht wirklich wichtig zu sein. Wenn es aber so aussieht, als hätte Er uns verlassen, dann heulen wir Ihm die Ohren voll und beklagen unser Leid. Aber Gott will im Prinzip nur eins: Unser liebster Papi sein!
Die Medien berichten aktuell über das Geburtstag des Papstes und die Katholiken feiern ihn als „heiligen Vater“, aber er ist doch nur ein Mensch! Ein echter Vater ist nur Gott! Nicht umsonst sagte Jesus: „Ihr sollt auch nicht jemanden auf der Erde euren Vater nennen; denn einer ist euer Vater, nämlich der im Himmel!“ (Matth. 23,9) Also kann ich mir ruhigem Gewissen behaupten, dass die katholische Kirche Jesus Christus nicht gehorcht.
Doch das ist nicht mein Thema.
Ich bin zwar noch nicht lange Vater und die Vater-Rolle fällt mir manchmal nicht so leicht, doch es macht mich super glücklich, wenn ich sehe wie mein Kind lacht und sich freut, wenn sie ihren Vater sieht. Lasst uns unserem Himmlischen Papa eine große Freude bereiten und Ihm zu jubeln!

Click here to add a comment

Leave a comment: