Papa, ich will…

4 years ago

Meine Tochter ist fast 2,5 Jahre alt, aber sie kann schon sagen, was sie will. Und wehe sie bekommt von mir nicht, was sie will, dann gibt’s lautes Geschrei und Geheule, um Papa weich zu kriegen. Leider kann ich ihr viele Dinge einfach nicht geben, weil sie sich damit gefährden würde, aber wenn sie etwas gutes von mir will, kann ich es ihr geben.
Zwischen uns und unserem Himmlischen Vater ist es doch ähnlich. Wir bitten Gott um etwas und bekommen es von Ihm, aber nur, wenn es gut für uns ist. Doch manchmal zögert Gott mit der Antwort auf unsere Bitte, weil Er genau weiß, wann es für uns gut ist. Wenn meine Tochter z.B. beim Brot-Schneiden helfen will, kann ich ihr noch kein Messer geben, weil sie dafür einfach zu klein ist. Wenn sie aber groß genug wird, dann kann ich ihr auch das Messer geben, damit sie mir hilft, Brot zu schneiden. So will Gott uns gewisse Werkzeuge erst später anvertrauen, weil wir jetzt noch nicht reif dafür sind.
Ich war früher nie aktiv in der Seelsorge tätig, außer einzelnen Fällen, wo ich gemerkt habe, dass ich es kann. Aber jetzt, wo ich seit einem Jahr in der Stuttgarter Region wohne, habe ich die Gelegenheit, bei ProChrist als Seelsorger zu dienen. Wahrscheinlich ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, wo Gott mich dafür für reif hält, um Ihm in diesem Bereich zu dienen. Ich war bereits bei einer Schulung und es hat mir gefallen. Nun bin ich gespannt, was Gott durch mich nächstes Jahr macht.

Click here to add a comment

Leave a comment: