Mehr Vertrauen im neuen Jahr – Der Sieger Blog

Mehr Vertrauen im neuen Jahr

6 years ago


In Elberfelder-Übersetzung heißt es: Wenn aber Gott das Gras, das heute auf dem Feld steht und morgen in den Ofen geworfen wird, so kleidet, wie viel mehr euch, Kleingläubige!
Also, wenn wir uns darum Sorgen machen, was wir morgen essen oder was wir anziehen sollen, sind wir KLEINGLÄUBIGE oder wir vertrauen zu wenig Gott.
Aber wie kann man Gott mehr vertrauen? In dem man ihm etwas zutraut. Zutrauen kann man Gott aber erst, wenn man sein Wort kennt. Denn das, was Gott uns in seinem Wort verheißen hat, wird er ganz sicher erfüllen. Natürlich kommt das, was man von Gott erwartet nicht oft nicht sofort oder nicht so, wie man es sich vorgestellt hat, aber immer richtig und immer pünktlich. Gott macht keine Fehler und will auch, dass wir keine machen, auch wenn er weiß, dass wir es oft nicht schaffen. Er liebt uns auch als Versager und möchte später unser Versagen dafür benutzen, um andere zu segnen.
Lasst uns Gott mehr vertrauen und ihm mehr zutrauen. Er macht das Unmögliche möglich. Gott sehnt sich nach dir und möchte dir ein gesegnetes Jahr 2012 schenken.
Das beste Vorsatz fürs nächste Jahr ist doch, mehr Gott zu vertrauen. Wenn man das hinkriegt, wird man auch schaffen, alle mögliche Fehler und schlechte Gewohnheiten los zu werden.

Click here to add a comment

Leave a comment: