Ich, mich, meiner, mir…

a couple of years ago

Kennst Du diese Gebetsform: „Ich, Mich, Meiner, Mir! Herr segne diese vier!“
Bestimmt, oder? Ich kenne sie auch. Aber mit dieser Gebetsform habe ich oft erfahren müssen, dass sie selten funktioniert. Warum? Weil Gott nicht will, dass aus Seinen Kindern lauter Egoisten werden, die nur an ihre eigene Problemen denken und die andere um sich herum nicht beachten. Viel effektiver ist es, wenn man sich um die Problemen und Anliegen der anderer kümmert, dann sorgt Gott schon von allein für unser Wohl und für die Lösung vieler Problemen. Der geistliche Gesetzt „Gibt, dann wird’s euch gegeben werden!“ funktioniert auch im Gebet und in der alltäglichen Praxis. Wenn ich meinem Nachbar helfe, sein Garten vom Laub zu säubern, kann Gott mir jemanden schicken, der mir z.B. die Dusche repariert. So hat es bei den ersten Jüngern funktioniert. Sie hatten alles gemeinsam. Die Gemeinschaft miteinander ist etwas, was wir heute wieder neu lernen müssen. Möge Gott uns dabei helfen.

Abonniere meine Andachten: Lebe mit Gott

Click here to add a comment

Leave a comment: