Gott macht uns wieder beweglich…

4 years ago

Darum stärkt die müden Hände und die wankenden Knie und macht sichere Schritte mit euren Füßen, damit nicht jemand strauchle wie ein Lahmer, sondern vielmehr gesund werde. Jagt dem Frieden nach mit jedermann und der Heiligung, ohne die niemand den Herrn sehen wird, und seht darauf, dass nicht jemand Gottes Gnade versäume; dass nicht etwa eine bittere Wurzel aufwachse und Unfrieden anrichte und viele durch sie unrein werden; dass nicht jemand sei ein Abtrünniger oder Gottloser wie Esau, der um der einen Speise willen seine Erstgeburt verkaufte.
Hebräer 12,12-16

Heute, als ich mein Praktikum im Altenheim gemacht habe, habe ich mit der Betreuerin zusammen die Bewegungstherapie bei den Bewohnern gemacht. Sie erzählte mir, dass viele der Senioren nicht mehr in der Lage waren, zu laufen, und erst seitdem sie diese Therapie mit ihnen macht, sind die meisten wieder mobil geworden oder zeigten Vortschritte. So dachte ich dabei an unseren geistlichen Menschen, der durch mangelnde Bewegung im Herrn, steif werden kann. Ja, wir können geistlich versteifen, durch Gesetzlichkeit, Tradition, aber auch durch Bequemlichkeit, Faulheit… Aber, wenn wir uns tatsächlich so gelähmt fühlen, brauchen wir Hilfe, um wieder mobil zu werden. Wir brauchen Unterstützung von Gott selbst, der uns wieder beibringt, wie man auf Seinen Wegen geht, ohne zu straucheln. Ich hatte in meinem Leben auch so eine Phase, wo ich mich als geistlicher Krüppel gefühlt habe, aber dann musste ich mich wieder darum bemühen, mich mehr mit dem Wort Gottes zu beschäftigen, mehr Gemeinschaft mit Gott suchen… So fühle ich mich wieder fit, weil Gott mich nicht vergessen hat und Er bleibt mit mir geduldig bis ich meine „Therapie“ schaffe. Gott ist gut!

Click here to add a comment

Leave a comment: