Gott kann uns gut überraschen

4 years ago

Das Leben ist oft voll mit Überraschungen, wobei von manchen Überraschungen weiß man doch irgendwo im Herzen, dass sie passieren. So erlebe ich im Moment, dass Gott tatsächlich gut für Überraschungen ist. Vor Kurzem bekam ich bei Facebook eine Freundschaftsanfrage von einem jungen Mann, denn ich zwar nicht kenne, aber sein Name kam mir sehr bekannt vor, und deswegen hab ich die Anfrage bestätigt. Dann schrieb er mir folgende Mail:
„Hallo Viktor, ich hoffe Du hattest euin schönes Wochenende. Du kennst mich noch nicht und ich bin nur durch zufall auf Dich getroffen. Darf ich Dich etwas fragen? Kennst Du Dich mit dem Christlichen ein wenig aus? Also ich glaube ich erkläre erst mal ein wenig…. Durch einen Zufall war ich mit ein paar Jugendlichen beim Come to the Light in Lüdenscheid.
Wir haben jedoch alle keine Ahnung vom Glauben doch haben irgendwie sehr Feuer gefangen. Neben meiner Arbeit als Erzieher habe ich bis jetzt als Küster bei der Ev. Kirche gearbeitet. Naja irgendwie jetzt nicht mehr, habe wohl die Falsche Frage gestellt nach dem Heiligen Geist. Trotz allem war es besser von der Ev. Kirche weg da es echt tod war. Jetzt treffen wir uns 1 mal die Woche und beten aber wie gesagt in allem haben wir noch keinen Plan und gelten als Refulutzer jetzt und eine entsprechende Gemeinde haben wir nicht. Ok, kp wie es weiter geht aber irgendwie glaube ich fest daran das Gott einen Plan mit uns hat. Unser Problem ist das wir weder Gelder noch möglichkeiten haben an Materialien wie Lieder, Tehre etc. zu kommen. Vielleicht weist Du ja was das wäre echt schön.“

Das ist natürlich kein Zufall, dass ich so eine Anfrage bekomme, denn ich habe gebetet, dass Gott mich als Ermutiger gebrauchen soll. Nachdem ich einige Ermutigende Wote als Antwort abgeschickt habe, bekam ich folgende Mail:

„Ich bin irgendwie stolz auf dich den du bist ein Segen.
Es gibt so viele geistige Rentner die auf ihren bänken sitzen und warten das sie erfüllt werden, um zu dienen und mit hundert sitzen sie immer noch da. Du bist ein Erntearbeiter der 12. stunde und als ich für dich betete sah ich ein Bild wo ein Mann diente und den Staab weiter gab an die jüngere Generation. ob du was mit anfangen kannst weis ich nicht aber ich glaube du bist echt ein reicher Segen und Coach.“

Sowas zu lesen, war für mich natürlich sehr ermutigend und Gott legte mit mir gleich los und gab mir Bilder und Eindrücke für diese Teens, die ich an sie weiter geleitet habe. Jemanden zu ermutigen, macht mir viel Spaß! Aus diesem Grund werde ich demnächst auch bei Prochrist als Seelsorger dabei sein. Und für die Teens und Jugendliche, die Ermutigung suchen, habe ich ein extra Blog eingerichtet, den ich „Die Adler Schule“ genannt habe. Möge Gott mich mit vielen richtigen und ermutigenden Worten füllen, die ich dann weiter geben kann.

Click here to add a comment

Leave a comment: