Die Entscheidung zum Dienst wird belohnt!

3 years ago

Kaum hab ich letzten Post veröffentlicht, schon gab Gott mir die Gelegenheit, einem Kollegen aus Albanien das Evangelium zu verkündigen. Das Gespräch hat sich einfach so ergeben, als der Kollege mich auf die Situation in Ukraine angesprochen hat. Eigentlich ein Thema, das nicht unbedingt zum Evangelium passt, aber Gott hat mein Gespäch so gelenkt, dass wir darauf gekommen sind, uns über den Glauben an Gott zu unterhalten. Der Kollege hat sich zwar noch nicht bekehrt, aber er hörte offen zu. Also, der Same ist gefallen. Morgen bringe ich ihm ein Neues Testament mit, damit er dort liest und Gott zu ihm sprechen kann.
In meinem letzten Post habe ich folgendes Geschrieben: Ich bin sicher, dass Gott mich dafür erschaffen hat, um einen Plan auf dieser Erde zu erfüllen. Und diese Plan hat unmittelbar mit Menschen zu tun, die ich lieben soll und denen ich Seine Frohe Botschaft verkündigen soll.
Das war auch die Entscheidung, die ich in meinem Herzen wieder getroffen habe, und Gott hat mich darauf hin gleich gebraucht. Also, wir brauchen nur eine Entscheidung, Gott und Menschen zu dienen, und Gott gebraucht uns dann, ohne dass wir uns groß bemühen müssen.
Witzig ist, dass Gott diese Entscheidung auch gleich finanziell gesegnet hat. Und zwar wollte der Kollege seinen Internet-Anbieter wechseln und so hab ich ihm gleich 1&1 DSL Empfohlen, später bekomme ich dann eine Provision dafür. Also, war das sozusagen auch ein finanzieller Lohn dafür, dass ich einem Kollegen das Evangelium verkündigt habe. Gott ist einfach geniall! Und Humorgefühl hat er auch!
Dazu passt ganz gut mein letztes Video, in dem es darum geht, dass Gott nicht langweilig ist.

Click here to add a comment

Leave a comment: