Das Ichthys-Symbol

9 years ago


Sie sehen sie immer um sich herum: Fische auf Autos, Wohnwagen, Fahrädern, Koffern, als Aufkleber oder Anhänger. Viele tragen dieses Zeichen. Man kann es in der ganzen Welt sehen.

WAS STECKT DAHINTER?
Das hat etwas mit der Frühzeit des Christentums zu tun. Nachdem die erste Christengemeinde entstanden war, zogen die Nachfolger Christi aus, um überall die Frohe Botschaft von Jesus Christus zu verkünden. Ihr Bekenntnis war kurz. Es lautete: „JESUS IST HERR“. Das war für die römische Kaiser, die diesen Titel für sich selbst beanspruchten, anstößig.
Da sich Christen weigerten, den Kaiser als HERR anzuerkennen, entstanden schon sehr früh Verfolgungen.
Hierdurch wurden Christen in die Anonymität gedrängt und konnten sich nur noch an sehr abgelegenen Plätzen versammeln: in unterirdischen Grotten, in unzugänglichen Wäldern und dergleichen.
Um einander zu erkennen und zu finden, wurde bald ein Symbol gebraucht: das „Ichthys“, das in der griechischen Sprache „Fisch“ bedeutet. Wahrscheinlich ging man dabei von dem Namen aus, den der Herr Jesus seinen Nachfolgern gegeben hatte: „Menschenfischer“. Dieser Fisch schwimmt nach rechts, und man las das Wort als Anspielung auf den Herrn Jesus so:
I(esous) Jesus
CH(ristos) Christus
TH(eou) Gottes
U(ios) Sohn
S(oeter) Erlöser

Heute gibt es weltweit hunderttausende von Christen, die dieses Symbol als Erkennungszeichen benutzen, um zu zeigen, dass auch sie zu der „Gruppe“ derer gehören, die an Jesus Christus, den Sohn Gottes, den Erlöser glauben.
Amazon.de Widgets

Feed
Click here to add a comment

Leave a comment: